Daueranweisungen


Für wiederkehrende (monatlich, vierteljährlich, halbjährlich), in gleicher Höhe zu leistenden (Teil-)Zahlungen, wie z.B. Stipendien oder Werkverträge besteht die Möglichkeit, einen sogenannten Dauerbeleg anzulegen. Diese Dauerbelege können jahresübergreifend angewiesen und gebucht werden, z.B. bei der Bewilligung eines Stipendiums mit einer Laufzeit vom 01.10.2008 bis 31.03.2009. Es ist somit nicht notwendig, für jedes Geschäftsjahr eine separate Auszahlungsanordnung auszustellen.

Bitte verwenden Sie für wiederkehrende Auszahlungen das Formular FIBU1, für wiederkehrende Einzahlungen das Formular FIBU5.
(siehe Formulare und Downloads, mit Erläuterung)

Hinweise
 

  • In Zeile 3 ist der Gesamtbetrag einzutragen, erst in Zeile 3.1 und 3.2 ist der monatliche/vierteljährliche/halbjährliche Teilbetrag anzugeben.
  • Stipendien und Werkverträge sind Sachausgaben/Sachkosten und sind mit dem Sachauftrag zu buchen, nicht mit dem Personalauftrag.
  • Die zahlungsbegründende Unterlage (Bewilligung Stipendium, Werkvertrag, etc.) ist der Auszahlungs-/Annahmeanordnung beizufügen.

Soll eine Daueranweisung geändert oder gestoppt werden, teilen Sie uns dies bitte schriftlich (Brief/Fax/Email) mit.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Sina Abmaier
Tel.: +49 6221 54-2137
E-Mail: sina.abmaier@zuv.uni-heidelberg.de

Annette Freitag
Tel.: +49 6221 54-2183
E-Mail: annette.freitag@zuv.uni-heidelberg.de
 

Verantwortlich: Sabine Hofmann
Letzte Änderung: 18.10.2013
zum Seitenanfang/up