Bereichsbild
 

Brunnen auf dem Karlsplatz, im Hintergrund das Schloß

 

Häufige Fragen – FAQ

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Anreise/Abreise
Bibliothek
Corona Virus SARS-CoV-2/COVID-19
Datenverarbeitung/Datenschutz
Dauer
Geldwechsel
Gepäck - was sollten Sie mitbringen
Internet
Lehrbücher
Parken
Sport
Stipendien
Technische Voraussetzungen
Versicherung
Visum
Voraussetzungen für die Anmeldung
Wäschewaschen
Wetter
Zahlungsmittel

Allgemeine Geschäftsbedingungen/AGB

Sie finden die Allgemeinen Geschäfts- und Zahlungsbedingungen des Internationalen Ferienkurses in deutscher und englischer Sprache hier im pdf-Format.

Anreise/Abreise

Die Anreise erfolgt vor Beginn des Ferienkurses (2022: Mittwoch, 3. August und Donnerstag, 4. August).

Die Unterkunft/das Zimmer steht von Mittwoch, 3. August, bis Freitag, 2. September, zur Verfügung. Es ist nicht möglich, die vom Ferienkurs vermittelte Unterkunft früher zu beziehen oder später zu verlassen. Bei einer früheren Anreise oder späteren Abreise sollte der/die Teilnehmende sich vorab um eine andere Unterkunft bemühen, beispielsweise in der Jugendherberge Heidelberg.

Bibliothek

Zur Universität Heidelberg gehört eine Vielzahl von Bibliotheken.

Teilnehmende des Internationalen Ferienkurses erhalten einen Ferienkurs-Ausweis, mit dem sie Zugang zu den zentralen Universitäts- und zu den meisten Institutsbibliotheken haben. Es ist aber nicht möglich, Bücher oder andere Medien auszuleihen und mitzunehmen.

Corona Virus SARS-CoV-2/COVID-19

Der Internationale Ferienkurs 2022 wird in Präsenz stattfinden; eine Anreise nach Heidelberg ist daher erforderlich.

Deutschland geht die Eindämmung des Corona-Virus aktiv an. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus SARS-CoV-2/COVID-19 werden der aktuellen Lage jeweils angepasst. Die Universität Heidelberg setzt die Vorgaben des Landes Baden-Württemberg um; die Gesundheit und Sicherheit der Menschen wird auch im Internationalen Ferienkurs oberste Priorität haben (siehe auch „Informationen zum Coronavirus“).

Wie die Lage im Sommer 2022 aussehen wird und welche Maßnahmen dann gelten werden, ist zurzeit noch nicht vorauszusehen. Natürlich werden wir alle angemeldeten Teilnehmenden auf dem Laufenden halten. Den aktuellen Stand einschließlich Einreise- und Quarantäneregelungen veröffentlicht das Land Baden-Württemberg; eine Auflistung der Corona-Risikogebiete (aus der Sicht Deutschlands) finden Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts.

Aktuell gilt nur eine Maskenpflicht in Innenräumen (Stand: April 2022). Sollte die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) wieder zur Anwendung kommen, müssen Sie für die Teilnahme an allen Veranstaltungen des Ferienkurses nachweisen, dass Sie entweder genesen, mit einem in Deutschland zugelassenen Impfstoff geimpft oder getestet sind. Eine Liste der in Deutschland zugelassenen Impfstoffe finden Sie hier. Sofern Sie weder genesen noch mit einem in Deutschland zugelassenen Impfstoff geimpft sind, müssen Sie für regelmäßige Testungen unter Umständen zusätzliche Kosten einplanen. Aktuell gilt diese Regel NICHT.

Grundsätzlich schützen die AHA-Formel und das Tragen einer Maske. Wenn möglich, schützen Sie sich und andere durch eine Impfung.

Änderungen des Programms zum Schutz von Teilnehmenden und Mitarbeitenden behalten wir uns vor.

Im unwahrscheinlichen Fall, dass der Internationale Ferienkurs 2022 abgesagt werden muss, erstatten wir die Kursgebühr in voller Höhe zurück.

Datenverarbeitung/Datenschutz

Informationen zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz finden Sie hier im pdf-Format.

Dauer

Der Internationale Ferienkurs dauert vier Wochen. Wenn Sie nicht am gesamten Kurs teilnehmen können oder möchten, ist dies bedauerlich, aber selbstverständlich möglich. Ein Rabatt beim Kurspreis wird jedoch nicht gewährt.

Geldwechsel

Wenn Sie Geld wechseln, lassen Sie sich kleine Scheine geben (nicht größer als 50 oder 100 Euro). 200 Euro-Scheine werden nicht überall akzeptiert.

An allen internationalen Flughäfen können Sie Geld wechseln. Am Hauptbahnhof Heidelberg gibt es eine Reisebank, die von Montag bis Samstag geöffnet ist (bitte Öffnungszeiten beachten). Andere Banken sind in der Regel montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr geöffnet.

Auch mit einer nicht-deutschen EC-Karte oder Kreditkarte kann man am Geldautomaten unkompliziert Euro abheben. Geldautomaten gibt es in allen Banken; sie sind in der Regel jederzeit zugänglich, also auch nachts und an den Wochenenden.

Gepäck - was sollten Sie mitbringen

Ein allgemeiner Hinweis: Zum Glück kommt es nur selten vor, dass Gepäck verloren geht und erst mit einigen Tagen Verspätung ankommt. Wir empfehlen trotzdem dringend, die wichtigsten Dinge (Ausweise, Unterlagen, Medikamente, Geld) im Handgepäck zu transportieren!

  • Pass oder Personalausweis
  • Nachweis der Krankenversicherung (Ausnahme: Stipendiaten/Stipendiatinnen des DAAD)
  • Bestätigungsbrief des Internationalen Ferienkurses: Sie müssen den Brief bei der Anreise nicht unbedingt vorzeigen, aber er erleichtert die Anmeldung im Ferienkursbüro.
  • Verschreibungspflichtige Medikamente (natürlich nur, wenn Sie diese benötigen).
  • Kleidung. Der August ist in Deutschland ein Sommermonat (→ Wetter). Bringen Sie außer leichter Kleidung aber auch etwas Wärmeres mit, denn gerade abends kann es kühl werden. Wenn Sie → Sport treiben möchten, packen Sie Sportkleidung und –schuhe ein (wenn Sie Tennis spielen möchten, bringen Sie am besten einen eigenen Schläger mit). Badesachen sollten auf alle Fälle nicht in Ihrem Koffer fehlen, ebenso wie feste Schuhe zum Wandern.
  • Bettwäsche. Bringen Sie Bezüge für Matratze, Kissen und Bettdecke mit. Die Standardlänge deutscher Matratzen ist 200 cm, die Breite variiert zwischen 80 und 140 cm. Bettdecken sind 135 cm auf 200 cm groß, Kopfkissen entweder 80 cm auf 80 cm oder 40 cm auf 80 cm. Matratze, Bettdecke und Kopfkissen sind unter keinen Umständen ohne Bezüge zu benutzen!
  • Handtücher
  • Hygieneartikel. Zahnpasta, Shampoo, Seife usw. bekommt man auch in Deutschland ganz problemlos in jedem Supermarkt und Drogeriemarkt. Große Mengen müssen Sie also nicht mitbringen.
  • IT. Unterrichtsmaterial wird voraussichtlich online zur Verfügung gestellt. Bitte bringen Sie ein entsprechendes Gerät mit (Laptop/Tablet/iPad oder Ähnliches). In den Unterrichtsräumen ist W-LAN der Universität verfügbar, aber in manchen Unterkünften gibt es nur LAN (kein W-LAN). Bringen Sie also am besten ein LAN-Kabel samt Adapter (falls nötig) von daheim mit.
  • Schutzmaske. Zur Bekämpfung von → Covid-19 werden die Hygienekonzepte und Vorschriften zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes jeweils angepasst. Aktuell besteht in Innenräumen die Pflicht zum Tragen einer Maske (FFP2-Maske). Wir informieren die Teilnehmenden des Internationalen Ferienkurses rechtzeitig über die jeweils geltenden Vorgaben und Maßnahmen.
  • Adapter: Um Ihre elektronischen Geräte anzuschließen, brauchen Sie eventuell einen Adapter: In Deutschland sind 230 Volt Wechselstrom Standard. Steckdosen sind für zweipolige Stecker ausgerichtet.

Internet

Nach Ihrer Ankunft erhalten Sie Zugang zum drahtlosen Netzwerk (W-LAN) der Universität. Dieses kann in den meisten Gebäuden der Universität genutzt werden, jedoch in der Regel nicht in der Unterkunft.

Computer mit Internetzugang stehen in den Bibliotheken der Universität zur Verfügung und können von Ferienkursteilnehmenden kostenlos genutzt werden. Außerdem gibt es in der Umgebung der Universität diverse Internet-Cafés. Für den Unterricht benötigen Sie ein eigenes, mobiles Gerät (siehe → Gepäck → IT).

Der Internationale Ferienkurs bemüht sich, ausschließlich Unterkünfte/Zimmer mit Internet zu vermitteln.

Darüber hinaus bieten sogenannte „Surf-Sticks“ (UMTS-Modems), erhältlich ab ca. 40 Euro in Telekommunikationsgeschäften und im Elektrohandel, eine ortsunabhängige Alternative, um das Internet zu nutzen.

Lehrbücher

Lehrbücher sind erst nach der endgültigen Klasseneinteilung zu kaufen.

Parken

Im Bereich des Ferienkursbüros stehen keine PKW-Parkplätze zur Verfügung. Wenn Sie mit dem PKW anreisen und der Internationale Ferienkurs Ihnen eine Unterkunft vermittelt, geben Sie unbedingt bei der Zimmerreservierung an, dass Sie einen Parkplatz benötigen. Dies wird nach Möglichkeit bei der Vermittlung eines Zimmers berücksichtigt.

Sport

Der Internationale Ferienkurs bietet diverse Sportarten an, darunter Fußball, (Beach) Volleyball, Schwimmen, Tischtennis, Basketball... Die Teilnahme ist meist kostenlos (Ausnahmen: Tennis und Schwimmen) und selbstverständlich freiwillig.

In Heidelberg gibt es außerdem gute Möglichkeiten zum Joggen, Wandern und Radfahren.

Die Angebote finden draußen und in der Halle statt, je nach Sportart und Witterung. Denken Sie daran, geeignete Kleidung mitzubringen! Wenn es regnet, können Sie z.B. Basketball, Volleyball oder Futsal in der Sporthalle spielen; dazu brauchen Sie allerdings unbedingt Sportschuhe für die Halle (es ist leider nicht gestattet, dieselben Schuhe drinnen und draußen zu tragen).

Ob das Sportangebot durch die Corona-Pandemie während der Dauer des Internationalen Ferienkurses in vollem Umfang durchgeführt werden kann, entscheidet sich erst kurzfristig und unterliegt den jeweils geltenden Gesetzen und Regeln.

Stipendien

Der Internationale Ferienkurs gewährt keine Stipendien und kann keine Arbeit vermitteln.

Beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) kann man sich um Stipendien für Hochschulsommerkurse bewerben.

Technische Voraussetzungen

Für den Unterricht benötigen Sie ein mobiles Endgerät (Laptop oder Ähnliches), idealerweise mit Video- und Audiofunktion. Die Lehrwerke werden voraussichtlich in ihrer elektronischen Ausgabe verwendet; bitte warten Sie mit dem Kauf eines Lehrwerks, bis die Klasseneinteilung bekannt gegeben wird.

Versicherung

Krankenversicherung: Die Teilnehmenden müssen vor Ankunft eine Krankenversicherung abgeschlossen haben. Der Internationale Ferienkurs übernimmt keinerlei Arzt- oder Krankenhauskosten. (Ausnahme: Der DAAD schließt für seine Stipendiatinnen/Stipendiaten eine Krankenversicherung ab.)

Haftpflichtversicherung: Es wird dringend empfohlen, eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen. Wenn es beispielsweise in Ihrer Unterkunft einen Wasserschaden gibt oder Sie die Schlüssel verlieren, haften Sie für alle entstehenden Kosten. Wenn Sie in Ihrem Heimatland bereits eine Haftpflichtversicherung haben, überprüfen Sie bitte, ob diese auch in Deutschland gültig ist.

Visum

Teilnehmende, die ein Visum benötigen, müssen sich selbst rechtzeitig bei den deutschen konsularischen Vertretungen darum bemühen.

Nach der vollständigen Anmeldung erhalten die Teilnehmende einen Bestätigungsbrief, der dem Visumsantrag beigefügt werden kann.

Voraussetzungen für die Anmeldung

Bei Beginn des Ferienkurses müssen Teilnehmende mindestens 18 Jahre alt sein.

Der Ausbildungs- oder berufliche Hintergrund ist für eine Teilnahme am Internationalen Ferienkurs nicht relevant.

Gruppenanmeldungen sind nicht möglich.

Wäschewaschen

Ja, in Heidelberg kann man Wäsche waschen! Waschmaschinen stehen in einigen Studierendenwohnheimen zur Verfügung; auch in den privaten Unterkünften kann man oft die Waschmaschine mitbenutzen. Ansonsten gibt es auch Waschsalons in der ganzen Stadt.

Wetter

Der Internationale Ferienkurs findet im Sommermonat August statt. Die Temperaturen liegen tagsüber durchschnittlich um die 24 °C, können aber gelegentlich bis 38 °C ansteigen. Nachts ist es deutlich kühler; Temperaturen von unter 10 °C sind selten, aber möglich.

Im August herrschen meist sonnige und trockene Tage vor, aber wir empfehlen Ihnen, sich kleidungstechnisch auch auf den einen oder anderen Regenschauer einzustellen.

Zahlungsmittel

Die Kursgebühr ist per Banküberweisung oder per Kreditkarte zu zahlen. Eventuelle Gebühren für die Überweisung sind vom Überweisenden zu tragen; Informationen dazu erteilt Ihre Bank. Informationen zur Zahlung der Kursgebühr (Überweisung/Kreditkarte) erhalten Sie, nachdem Sie uns das Anmeldeformular geschickt haben.

Die Miete wird nach Beginn des Ferienkurses in bar an der Ferienkurskasse bezahlt. (Weitere Informationen dazu erhalten Sie nach der Anmeldung).

Mit einer Kreditkarte (z.B. Mastercard, Visa) können Sie problemlos Bargeld abheben. Banken und Geldautomaten (ATM) gibt es viele und überall in Heidelberg.

Seitenbearbeiter: Philippe Bayer
Letzte Änderung: 22.04.2022
zum Seitenanfang/up